Gesunde und einfache 15-Minuten-Gerichte: Gemüsepfanne-Rezept

Schnelle gesunde 15-Minuten-Rezepte: Gemüsepfanne-Rezept

Die ‎Gemüsepfanne‬ ist eines meiner liebsten schnell zubereiteten Fitness-Gerichte, das randvoll ist mit frischen und natürlichen Zutaten. Wegen ihrer wenigen Kalorien eignet sich diese leckere Hauptspeise sowohl als Mittagessen als auch als Abendessen. Im Folgenden möchte ich dir als gesundes und einfaches 15-Minuten-Gericht aus der Kategorie Schnelle gesunde Rezepte mein persönliches Gemüsepfanne-Lieblingsrezept verraten, das ich selbst kreiert und im Laufe der Zeit immer weiter verfeinert habe.

Warum ist eine Gemüsepfanne bzw. Gemüse so gesund?

Mit einer kalorienarmen Gemüsepfanne gelingt es dir im Alltag spielend einfach, ausreichend gesundes Gemüse zu dir zu nehmen und dich damit sehr einfach und schnell gesund, also ballaststoffreich, vitaminreich und mineralstoffreich, sowie vor allem auch mit Genuss zu ernähren.

Ideale Genusszeit:

Als Mittagessen oder Abendessen

Zubereitungszeit:

Ungefähr 15 Minuten (inklusive Vorbereitungen)

Benötigte Küchengeräte:

Schneidebrett, Küchenmesser, Sparschäler, Esslöffel, Teelöffel, Wokpfanne, Pfannenwender

Gemüsepfanne-Zutaten (für 2 Portionen Gemüsepfanne):

3 Karotten
1 kleine Zucchini
1 Brokkoli
1/2 Wirsing
2 Rote Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 kleine, frische Chilischote
1 fingernagelgroßes Stück frischer Ingwer
3 EL Sesamöl (oder Olivenöl)
3 EL (Dunkle) Sojasauce
1 TL Tomatenmark
Saft einer 1/2 Limette
5 frische Korianderstiele (mit Blättern)
Frisch gemahlener Pfeffer

Gemüsepfanne-Zubereitung:

Schritt 1:
Wasche zunächst das Gemüse sowie die Chilischote, den Ingwer und den Koriander mit lauwarmem Wasser ab. Schneide dann das Gemüse in feine Streifen – die Karotten solltest du vorher schälen. Beim Brokkoli kannst du die Brokkoliröschen vom Stiel abschneiden und sie dann noch einmal teilen. Und den Wirsing zerlegst du einfach in einzelne, kleine Blätter.

Schritt 2:
Halbiere nun die Chilischote der Länge nach, entkerne sie und schneide sie in ebenfalls dünne Streifen. Bei den Zwiebeln, dem Knoblauch und dem Ingwer entfernst du vorab die obere Schicht und schneidest dann alles in feine Würfel. Erhitze danach in der Wokpfanne das Sesamöl und gebe dann das Tomatenmark sowie etwas später auch die Zwiebeln, den Knoblauch, die Chilistreifen und den Ingwer hinzu und dünste alles zusammen bei mittlerer Hitze für ungefähr 3 Minuten an.

Schritt 3:
Gebe nun die Karotten- und die Zucchinistreifen sowie den Brokkoli und den Wirsing in den Wok und brate es für ungefähr 5 Minuten leicht an. Wende das Gemüse zwischendurch mit dem Pfannenwender, damit es nicht anbrennt.

Schritt 4:
Schneide dann auch den Koriander klein und gebe den größten Teil davon sowie die Sojasauce in die Gemüsepfanne, lasse alles noch kurz für ungefähr 2 Minuten weiter anbraten und schmecke es mit etwas Limettensaft sowie frisch gemahlenem Pfeffer ab. Das restliche Koriandergrün streust du zum Schluss als Dekoration über das fertige Gericht.

Ich wünsche dir nun viel Spaß mit meinem Gemüsepfanne-Rezept und einen guten Appetit.

Starte jetzt mit minimalem Aufwand in ein gesünderes Leben!

Viel Erfolg dabei wünscht dir

Dein Frank Backhaus
Gründer und Autor von tipps4fitness.de – Der Blog für einen gesunden Lifestyle mit minimalem Aufwand

Bildnachweis: © iStock.com/rez-art

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü