Schnelle gesunde Rezepte: Ingwer-Shot-Rezept

Schnelles gesundes Ingwer-Shot-Rezept mit Zitrone und Kurkuma

Nicht nur in der Erkältungszeit ist ein Ingwer-Shot, auch Immunity-Shot oder Detox-Shot genannt, ein tolles, sehr vitaminreiches und entzündungshemmendes Getränk, das dir einen Energie- und Abnehmkick verleiht und dein Immunsystem stärkt. Deshalb möchte ich euch als weiteres schnelles und gesundes Rezept nun mein Ingwer-Shot-Lieblingsrezept verraten, mit dem ihr ganz einfach einen leckeren und gesunden Ingwer-Shot selber machen könnt.

Was ist ein Ingwer-Shot?

Nicht nur in Hollywood ist er der absolute Trend. Stars wie Selena Gomez nutzen ihn als Morgenritual: Den Ingwer-Shot. Sie beispielsweise schwört darauf, dass dieser Shot “all of the bad Things” im Körper tötet. Er besteht aus hochkonzentriertem Ingwerextrakt, genauer gesagt aus kaltgepresstem, nicht erhitzten Ingwersaft – und ist natürlich völlig ohne Alkohol.

Eine höhere Konzentration bedeutet gleichzeitig eine stärkere Wirkung. Um die Inhaltsstoffe eines einzigen Ingwer-Shots aufzunehmen, müsste man ansonsten schon eine Menge Ingwertee trinken. Und das Schöne ist: Du musst nicht Unmengen an Geld für dieses wunderbar gesunde Trendgetränk ausgeben (im Handel ist er wirklich sehr teuer), denn du kannst ihn sehr einfach selber machen – und das ohne Konzentrate, Zusatzstoffe und Zuckerzusatz.

Warum ist ein Ingwer-Shot gesund?

Die Ingwerwurzel, als Hauptbestandteil des Ingwer-Shots, ist eine echte Vitaminbombe, die viel Vitamin C enthält. Vitamin C wiederum stärkt unser Immunsystem. Dadurch wird der Ingwer-Shot zum natürlichen Immunbooster und Erkältungskiller. Häufig wird er deshalb auch als Immunity-Shot bezeichnet.

Darüber hinaus hat die Wunderknolle Ingwer eine antibakterielle sowie virustatische Wirkung (sie hemmt also die Vermehrung von Viren), wirkt entzündungshemmend, entspannt die Muskeln, fördert die Durchblutung, stärkt den Magen und hilft bei Magenproblemen und soll zudem beim Abnehmen helfen (Ingwer mit Zitronensaft wird eine tolle Wirkung auf den Fettstoffwechsel nachgesagt). Zudem enthält sie eine Reihe wichtiger Mineralstoffe wie Magnesium, Eisen und Calcium und Kalium.

Und zu guter Letzt gibt dir der Ingwer-Shot einen wahren Energiekick, denn die herrliche Schärfe des Ingwers macht sofort wach. Es ist also sehr zu empfehlen, jeden Morgen (nach dem Aufstehen) einen Shot zu trinken.

Ergänzt wird der Ingwer-Shot noch durch zwei weitere Superfoods: Kurkuma, der ebenfalls entzündungshemmend und zusätzlich antioxidativ wirkt, und Zitrone, die gefährliche freie Radikale zerstört.

Ideale Genusszeit:
Als gesundes Getränk am Morgen (am besten jeden Morgen auf nüchternen Magen trinken)

Schwierigkeitsgrad:
Einfach

Zubereitungszeit:
Ungefähr 10 Minuten

Benötigte Küchengeräte und Küchenhelfer:
1 Entsafter
1 Zitruspresse
1 hoher Behälter oder eine Flasche
1 Arbeitsbrett
1 kleines Küchenmesser
1 Esslöffel

Welche Zutaten benötigt man für einen Ingwer-Shot (10 Shots)?

  • 50 g frische Ingwerwurzel
  • 5-6 Zitronen
  • 20 g frische Kurkumawurzel (oder alternativ gemahlener Kurkuma)
  • 1 Messerspitze Cayennepfeffer
  • 1 EL Honig

Ingwer-Shot-Zubereitung: Wie macht man einen Ingwer-Shot?

Schritt 1:
Ein wichtiger Punkt vorab: Bei allen Zutaten solltest du unbedingt auf gute Bio-Qualität achten und sie vor der Verarbeitung unter fließendem Wasser gut abwaschen. Presse zunächst den Ingwer und den Kurkuma (beide mit Schale und vorher klein schneiden) durch einen Entsafter. Fülle den ausgepressten Saft dann in einen hohen Behälter. Bei der Zubereitung ist es ratsam, Handschuhe zu tragen, denn der frische Kurkuma färbt unglücklicherweise sehr stark und langanhaltend.

Schritt 2:
Presse danach die Zitronen mit einer Zitruspresse aus und gebe den frisch gepressten Zitronensaft sowie den Honig und den Cayennepfeffer mit in den Behälter und vermische alles gut miteinander. Die frischen Ingwer-Shots solltest du dann am besten im Kühlschrank lagern, z.B. in einer großen Flasche oder schon portioniert in kleinen Fläschchen, und vor dem Trinken jeweils noch einmal gut schütteln.

Tipp: Für etwas mehr Abwechslung kannst du beispielsweise auch den Saft einer frischen Orange, eines Apfels, schwarze Johannisbeeren, Granatapfelkerne, eine Karotte oder auch Rote Bete hinzugeben.

Ich wünsche euch nun viel Spaß mit meinem Ingwer-Shot-Rezept zum Ingwer-Shot selber machen.

Live a little healthier every day!
Euer Frankie

Bildnachweis: © iStock.com/Rimma_Bondarenko

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

Menü