Schnelle gesunde Rezepte: Overnight-Oats-Rezept

Schnelles und gesundes Overnight-Oats-Rezept mit frischem Obst und Nüssen

Overnight Oats ist ein leckeres und gesundes Rezept, das sich quasi über Nacht wie von selbst macht. Deshalb möchte ich euch als weiteres schnelles und gesundes Rezept nun mein Overnight-Oats-Lieblingsrezept verraten, mit dem ihr ganz einfach leckere und gesunde Overnight Oats selber machen könnt.

Was sind Overnight Oats?

Overnight Oats ist eine schnelle und einfache Porridge-Variante aus den USA, quasi Porridge über Nacht. Konkret sind hiermit über Nacht im Kühlschrank aufgequollene Haferflocken gemeint, die du ganz einfach in einem Schraubglas und völlig ohne Kochen zubereiten kannst. Das Schöne an selbstgemachten, veganen Overnight Oats ist, dass du sie dann am nächsten Morgen in diesem Glas bequem mit zur Arbeit nehmen kannst.

Warum sind Overnight Oats gesund?

Genauso wie Porridge bestehen Overnight Oats zum größten Teil aus Haferflocken. Hafer ist reich an Ballaststoffen und enthält Eisen, Magnesium und Vitamin B1. Zudem senken die Beta-Glucane des Hafers den Cholesteringehalt im Blut. Das ist nicht ganz unwichtig, da zu hohe Cholesterinwerte zu den größten Risikofaktoren bei der Entstehung von koronaren Herzkrankheiten (hierbei verengen die Herzkranzgefäße, die das Herz mit sauerstoffreichem Blut und Nährstoffen versorgen) zählen.

Ideale Genusszeit:
Als gesundes Frühstück

Schwierigkeitsgrad:
Einfach

Zubereitungszeit:
Ungefähr 10 Minuten (ohne Quellzeit)

Benötigte Küchengeräte und Küchenhelfer:
1 Schraubglas
1 Arbeitsbrett
1 kleines Küchenmesser
1 Esslöffel

Welche Zutaten benötigt man für Overnight Oats (1 Portion)?

  • 6 EL Blütenzarte Vollkorn-Haferflocken
  • 1 EL Chiasamen
  • 90-200 ml Mandelmilch
  • 1 EL Dinkelkleie
  • 1 EL Leinsamen
  • Etwas Erdnussbutter (optional)
  • Etwas Zimt oder Vanille
  • Etwas Ahornsirup oder Honig
  • 1 Prise Meersalz
  • Frisches Obst (z.B. 1/2 Banane, Apfel oder Mango oder 1 Handvoll frische Heidelbeeren, Himbeeren oder Erdbeeren)
  • 1 Handvoll Mandeln oder Walnüsse
  • Frisch gepresster Saft einer 1/2 Zitrone oder Limette

Wie gelingt die richtige Zubereitung von Overnight Oats?

Schritt 1:
Gieße zunächst in einem Schraubglas einen Teil Haferflocken mit zwei Teilen Flüssigkeit (z.B. Mandelmilch) auf. Die Haferflocken sollten dann mit Flüssigkeit bedeckt sein. Gebe dann die Chiasamen, die Dinkelkleie und den Leinsamen sowie nach Belieben noch etwas Ahornsirup oder Honig und etwas Zimt oder Vanille hinzu. Runde das Ganze dann noch mit 1 Prise Salz ab und rühre alles einmal um.

Achte darauf, dass das Glas nur zu ungefähr 80 Prozent gefüllt ist. Verschließe danach das Gefäß und stelle es über Nacht in den Kühlschrank und lass es dort einweichen bzw. quellen.

Schritt 2:
Garniere die Overnight Oats dann am nächsten Morgen noch mit ein paar Mandeln oder Walnüssen und mit etwas frischem, gewaschenen Obst wie Bananenscheiben, einer Handvoll frischen Beeren (z.B. Heidelbeeren, Himbeeren oder Erdbeeren), Apfelscheiben oder für einen tropischen Geschmack mit Mangostückchen. Gebe zum Schluss noch einen Spritzer frisch gepressten Zitronen- oder Limettensaft darüber. Für eine Extra-Portion Eiweiß kannst du zudem noch fettarmen Naturjoghurt hinzufügen.

Ich wünsche euch nun viel Spaß mit meinem Overnight-Oats-Rezept zum Overnight Oats selber machen.

Live a little healthier every day!
Euer Frankie

Bildnachweis: © iStock.com/nata_vkusidey

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

Menü