Schnelle gesunde Rezepte: Smoothie-Bowl-Rezept

Smoothie-Bowl-Rezept – Schnelle gesunde 15-Minuten-Rezepte

Smoothie Bowls, quasi Smoothies zum Löffeln in einer Schüssel mit Topping, sind eine superleckere und vor allem gesunde Frühstücksidee, die ich zum ersten Mal auf meiner Bali-Reise im Sommer 2016 entdeckt habe. Mit ihr gelingt es dir supereinfach, schnell die notwendige Power am morgen zu tanken und zudem mehr Obst am Tag zu dir zu nehmen. Als weiteres schnelles und gesundes Rezept möchte ich dir deshalb meine beiden liebsten Smoothie-Bowl-Rezepte verraten, mit dem du ganz einfach eine Smoothie Bowl selber machen kannst.

Smoothie Bowl gesund: Warum ist eine Smoothie Bowl so gesund?

Eine Smoothie Bowl ist eine Schale voller Lebensfreude und liefert dir schnelle Energie, die du natürlich besonders gut am Morgen für einen kraftvollen Start in den Tag gebrauchen kannst. Das Schöne an ihr ist, dass es bei der Zubereitung unendlich viele Variationsmöglichkeiten gibt – sowohl bei der Smoothie-Grundlage als auch bei den Toppings. Sie versorgt deinen Körper mit wertvollen Vitaminen, guten Fetten und wichtigen Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffe und guten Kohlenhydraten. Und daneben enthält sie je nach Zusammensetzung auch noch wertvolles Eiweiß. Nur zwei Beispiele: Die enthaltenen Bananen machen dich glücklich und die Nüsse beruhigen deine Nerven. Und da die Smoothie Bowl nicht erhitzt wird, werden auch keine wertvollen Vitamine gekillt.

Ideale Genusszeit:
Als gesundes Frühstück

Schwierigkeitsgrad:
Einfach

Zubereitungszeit:
Ungefähr 15 Minuten (inklusive Vorbereitungen)

Benötigte Küchengeräte/Küchenhelfer:
1 Standmixer
1 Schüssel
1 Messer
1 Löffel

Smoothie-Bowl-Zutaten (für 2 Portionen):

1 Tasse (tiefgefrorenes) Obst (z.B. Heidelbeeren, Himbeeren, Erdbeeren oder Mango)
1 Banane
1/2 Tasse Flüssigkeit (z.B. Mandelmilch, Kokosmilch, Milch, (griechischer) Joghurt oder Magerquark)
4 EL Vollkorn-Haferflocken
Mark einer halben Vanilleschote (optional)
2 getrocknete, entkernte Datteln zum Süßen (nach Belieben)

Green-Smoothie-Bowl-Zutaten (für 2 Portionen):

2-3 Handvoll Grünes Blattgemüse (z.B. frischer Babyspinat oder Feldsalat)
1 Avocado
1 Banane
1 EL Mandeln (ganz und ungeschält) oder Nüsse
100 ml stilles, natürliches Mineralwasser

Für das Topping:
1 Handvoll Nusskerne, Mandeln oder Granola
1 Handvoll Früchte (z.B. Beeren, Ananas oder Bananenstücke)

Smoothie-Bowl-Zubereitung:

Eine Smoothie Bowl kann als Grundlage sowohl einen Frucht-Smoothie als auch einen Grünen Smoothie haben. In eine typische Smoothie Bowl gehört mindestens 1 Teil Obst – oder für eine Green-Smoothie-Bowl eben auch Gemüse. Am besten nimmst du gefrorenes Obst, denn das verleiht deiner Smoothie Bowl eine besonders feine, cremige und feste Konsistenz, sodass sie nicht zu flüssig ist und du sie auch gut löffeln kannst. Haferflocken als Bindemittel machen sie ebenfalls schön dickflüssig.

Schritt 1:
Wasche für deine Smoothie Bowl zunächst das nicht gefrorene Obst bzw. Gemüse. Für eine Frucht-Smoothie-Bowl gibst du dann das tiefgefrorene Obst mit einer abgepellten Banane, den Haferflocken und der Flüssigkeit in einen Standmixer.

Für eine Green-Smoothie-Bowl gibst du entsprechend das grüne Blattgemüse, eine abgepellte Banane, eine mit einem Löffel ausgehöhlte Avocado, die ganzen und ungeschälten Mandeln oder auch Nüsse und das stille Wasser in den Standmixer. Starte den Mixer dann jeweils zunächst kurz auf der kleinsten Stufe und püriere anschließend alles auf höchster Stufe für ungefähr zwei Minuten cremig zu einem Brei.

Schritt 2:
Gebe danach den Smoothie in eine Bowl, also Schüssel, und garniere ihn zum Schluss mit leckeren und gesunden Toppings. Das können zum einen kleingehackte Nüsse, Mandeln oder Granola sein und zum anderen kleingeschnittene bzw. kleingewürfelte frische Früchte wie Bananenstücke, Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren oder Ananas.

Ich wünsche dir nun viel Spaß mit meinem Smoothie-Bowl-Rezept zum Smoothie Bowl selber machen.

Starte jetzt mit minimalem Aufwand in ein gesünderes Leben!

Viel Erfolg dabei wünscht dir

Dein Frank Backhaus
Gründer und Autor von tipps4fitness.de – Der Blog für einen gesunden Lifestyle mit minimalem Aufwand

Bildnachweis: © iStock.com/Foxys_forest_manufacture

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü