Wie viel Trinken am Tag gesund ist und welche Getränke du zu dir nehmen solltest

Wie viel Trinken am Tag gesund ist und welche Getränke du zu dir nehmen solltest

Ausreichendes Trinken ist immens wichtig für deine Gesundheit und deine Leistungsfähigkeit. Wie genau ausreichendes Trinken als auch zu wenig Trinken auf deinen Körper wirken, wie viel Trinken am Tag gesund ist, welche ungesunden Getränke du meiden und welche gesunden Getränke du bevorzugen solltest, zeige ich dir nun in diesem Artikel.

Warum ist ausreichendes Trinken so wichtig und wie wirkt es auf deinen Körper?

Eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme ist einer der zentralen Bausteine einer gesunden Ernährung. Dein Körper kann ungefähr einen Monat ohne feste Nahrung überleben, jedoch höchstens zwei bis vier Tage, ohne dass du etwas trinkst. Wasser hat also eine sehr wichtige Bedeutung für deinen Körper und ist das Lebenselixier schlechthin – denn ohne Wasser würdest du auch überhaupt nicht existieren. Ausreichendes Trinken ist lebenswichtig und von hoher Bedeutung für deine wesentlichen Körperfunktionen. Wusstest du, dass dein Körper zu zwei Dritteln aus Wasser besteht? Wasser ist beispielsweise Bestandteil deiner Zellen, deiner Muskeln, deines Gehirns und deines Blut. Wasser spielt bei fast jedem deiner Stoffwechselprozesse eine entscheidende Rolle und es hält auch deine Lebensenergie im Fluss. Der gesamte Stoffwechsel des Menschen funktioniert nur mit Wasser. Es ist das wichtigste Kühlmittel des menschlichen Körpers, denn Wasser reguliert deine Körpertemperatur, indem es deinem Körper durch Verdunstung an der Körperoberfläche, also durch das Schwitzen, Wärme entzieht. Darüber hinaus erfüllt es die Funktion des Transportmittels für Blut, Harn, Schweiß und andere Stoffe und transportiert zudem die Nährstoffe zu deinen Zellen. Viele Nährstoffe wie Mineralstoffe kann dein Körper auch durch Wasser erst auflösen. Ausreichendes Trinken hilft deinem Körper des Weiteren auch beim Entgiften, da die Flüssigkeit deine Nieren spült und so hilft, Abbauprodukte wie schädlichen Harnstoff und Giftstoffe auszuscheiden. Darüber hinaus hält es sogar deine Fettverbrennung in Schwung und macht deine Haut attraktiver.

Warum ist zu wenig Trinken ungesund?

Täglich scheidet der Körper eines Erwachsenen hohe Flüssigkeitsmengen aus. Etwa zwei bis drei Liter verliert er pro Tag – hauptsächlich über den Urin, also Wasser mit Abfallstoffen bzw. Schadstoffen, über den Schweiß und über die Atmung. Alleine 1,5 Liter pro Tag verliert dein Körper durch den Urin. Und zu wenig Trinken bzw. Wassermangel schadet dem menschlichen Organismus, sodass dein Wohlbefinden und deine Leistungsfähigkeit sinken. Wasser ist eines der Hauptbestandteile deines Bluts. Wenn du zu wenig trinkst, kann dein Blut nicht mehr richtig fließen und somit nicht mehr genügend Nährstoffe zu deinen Zellen transportieren, sodass dein Körper schlechter versorgt wird und deine Gehirnleistung und deine Konzentrationsfähigkeit nachlassen. Zudem fühlst du dich dann meistens energielos und müde. Über 80 Prozent aller Menschen, die sich so fühlen, leiden übrigens unter Flüssigkeitsmangel. Auch Kopfschmerzen sind eine häufige Folge von Flüssigkeitsmangel, da sich dann das Blut verdickt und nicht mehr genügend Sauerstoff in dein Gehirn transportieren kann. Trinkst du zu wenig, kann dein Körper schädliche Stoffe nicht mehr richtig ausscheiden und es erhöht sich zudem das Risiko von Nierensteinerkrankungen, Harnwegsinfektionen und Verstopfungen. Zudem trocknen deine Haut und deine Schleimhäute schneller aus, sodass Viren und Bakterien leichter in deinen Körper gelangen können. Und wenn dein Körper mehr als drei Prozent Flüssigkeit verliert, ist deine Haut auch nicht mehr so elastisch.

Um das Flüssigkeitsniveau aufrecht zu halten, müssen die Flüssigkeitsverluste deines Körpers ausgeglichen werden. Der Mensch benötigt daher ungefähr 2 bis 2,5 Liter pro Tag. Einen Teil unseres Flüssigkeitsbedarfs, ungefähr einen Liter bzw. knapp ein Drittel, decken wir durch Wasser, das in fester Nahrung gebunden ist. Besonders viel wertvolle Flüssigkeit enthalten Obst und Gemüse wie Gurken, Orangen und Melonen. Den restlichen Teil solltest du dann zusätzlich durch das tägliche Trinken decken.

Wie viel solltest du trinken am Tag?

Trinke ausreichend pro Tag, mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit. Auf keinen Fall solltest du weniger als 1 Liter pro Tag trinken. Der Gesamtbedarf an Flüssigkeit hängt von verschiedenen Faktoren wie beispielsweise deinem Alter, deinem Gewicht, der Temperatur und dem Ausmaß deiner körperlichen Aktivität ab. Hohe Temperaturen, viel Bewegung bzw. Sport, Saunagänge, starkes Schwitzen sowie gesundheitliche Beeinträchtigungen wie Fieber, Erbrechen und Durchfall erfordern nämlich eine höhere Flüssigkeitsaufnahme. Bei Sportlern können es deshalb auch drei Liter Flüssigkeit am Tag sein. Und bei hohen Temperaturen kann der Bedarf sogar auf bis zu fünf Liter steigen.

Deinen persönlichen, täglichen Flüssigkeitsbedarf, der maßgeblich von deinem Körpergewicht abhängt, kannst du auch selber sehr einfach ermitteln: Nehme dazu einfach dein Körpergewicht mal 0,03, also 30 ml Wasser pro Kilogramm Körpergewicht. Wiegst du also beispielsweise 80 Kilogramm beträgt dein täglicher Flüssigkeitsbedarf 2,4 Liter, da 80 x 0,03 = 2,4. Diese Wassermenge erhöht sich dann natürlich gegebenenfalls noch durch starkes Schwitzen aufgrund der oben genannten Gründe. Übermäßig viel solltest du allerdings auch nicht trinken, denn auch zu viel Trinken ist ungesund, weil das dann dazu führen kann, dass dein Körper zu viel Salze bzw. Mineralstoffe ausschwemmt.

Verlasse dich jedoch nicht auf dein Durstgefühl. Denn das setzt erst ein, wenn dein Körper schon viel Flüssigkeit verloren hat. Trinkst du erst, wenn sich der Durst meldet, leidest du bereits unter Flüssigkeitsmangel. Symptome von zu wenig Trinken und dringende Warnsignale deines Körpers für zu wenig Flüssigkeit sind Mundtrockenheit, Müdigkeit, Kraftlosigkeit, Kopfschmerzen und Übelkeit. Deshalb solltest du auch dann schon trinken, wenn du noch gar kein Durstgefühl verspürst. Die Flüssigkeit solltest du natürlich nicht auf einmal, sondern gleichmäßig über den Tag verteilt und jeweils in kleinen Mengen trinken.

Welche ungesunden Getränke solltest du meiden und welche gesunden Getränke bevorzugen?

Verzichte möglichst auf zucker- und kalorienhaltige Getränke wie Limonaden, Fruchtnektare oder Fruchtsaftgetränke, da der regelmäßige und vor allem übermäßige Konsum zu Übergewicht führen kann. Auch Kaffee solltest du, u.a. wegen seiner blutdrucksteigernden Wirkung, nur in Maßen genießen. Und Light-Getränke fördern die Gewöhnung an den süßen Geschmack.

Gesunde Getränke sind insbesondere stilles, natürliches Mineralwasser und Grüner Tee sowie ungesüßter Kräutertee oder Früchtetee. Denn Wasser und Tee trinken ist einfach gesund. Wasser sollte dabei dein Mittel der Wahl sein, denn es hat keine Kalorien und ist überall erhältlich. Mineralwasser kommt übrigens aus unterirdischen Quellen, natürliches Mineralwasser besitzt darüber hinaus zudem noch die natürliche Reinheit. Quellwasser oder Tafelwasser, das häufig aus Leitungswasser besteht, haben sogar geringere Auflagen und sind damit minderwertiger. Am besten trinkst du stilles und damit für deinen Magen gut bekömmliches Mineralwasser statt kohlesäurehaltigem Wasser, denn das wirkt in deinem Körper sauer und macht einen Blähbauch. Zudem kannst du aufgrund der fehlenden Kohlensäure auch einfach mehr davon trinken.

Wenn du gelegentlich Durst auf Fruchtsäfte hast, die nicht wenig Zucker und Kalorien enthalten, trinke lieber verdünnte Fruchtsäfte in Form von Fruchtsaftschorlen – ich empfehle dir Fruchtsäfte mit Mineralwasser im Mischungsverhältnis 1:3, also dann einen Teil Fruchtsaft mit zwei bzw. drei Teilen Mineralwasser zu mischen.

Als besonders gesundes Getränk möchte ich an dieser Stelle Grünen Tee, am besten aus Bioanbau, hervorheben, der viele wertvolle Antioxidantien wie Polyphenole bzw. Flavonoide enthält, die gefährliche freie Radikale, also schädliche Abbauprodukte, die infolge der Stoffwechselprozesse aus molekularem Sauerstoff in deinen Zellen entstehen, außer Gefecht setzen. Freie Radikale schädigen nämlich mit ihrer Freisetzung die für die Funktion deiner Zellen wichtigen Moleküle wie die DNA, der Träger deiner Erbinformationen. Das führt dann zu einer stetig wachsenden Ansammlung von geschädigten Zellkomponenten, was wiederum den Alterungsprozess fördert und zudem gefährliche Krankheiten wie Krebs auslösen kann. Zudem sollen die Flavonoide der Entstehung von Arterienverkalkung (Arteriosklerose) vorbeugen, die zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall führen kann, und auch das Risiko von Prostatakrebs senken.

Stelle am besten, um das Trinken nicht zu vergessen und viel Wasser zu trinken, immer eine Flasche Wasser, ein Glas sowie eine Teekanne mit Grünem Tee auf deinen Esstisch bzw. auf deinen Schreibtisch, die dich regelmäßig zum ausreichenden Trinken animieren und fülle das Glas sofort wieder auf, sobald es leer ist. Wenn du übrigens direkt vor deinen Mahlzeiten ein großes Glas Wasser trinkst, kannst du dadurch sehr einfach dein Hungergefühl senken, da das Wasser dann bereits deinen Magen füllt. Außerdem kannst du damit auch jederzeit Heißhungerattacken vorbeugen.

Ist es sinnvoll, deinen Körper zusätzlich zu entgiften?

Wenn du dich gesund ernährst, brauchst du deinen Körper auch nicht zusätzlich entgiften, so wie es einige Experten dringend empfehlen. Zwar sind wir täglich durch die Atemluft, durch das Trinkwasser und nicht zuletzt auch durch die Nahrung diversen Giften ausgesetzt, jedoch muss ein gesunder menschlicher Organismus nicht entgiftet werden – denn das macht er von ganz alleine. Auch gibt es in einem gesunden Körper auch keine Schlacken, die man ausspülen muss. Jedoch ist es auch vor diesem Hintergrund wichtig, täglich ausreichend zu trinken, damit sich keine Gifte in deinem Körper ansammeln.

Starte jetzt mit minimalem Aufwand in ein gesünderes Leben!

Viel Erfolg dabei wünscht dir

Dein Frank Backhaus
Gründer und Autor von tipps4fitness.de – Der Blog für einen gesunden Lifestyle mit minimalem Aufwand

Bildnachweis: © iStock.com/Neustockimages

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

No results found

11 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Viel trinken ist wichtig und gesund. Das stimmt. Aber was ist das Problem mit dem zu viel trinken? Warum verliere ich da Salz? Und, ist das schlimm?

    Antworten
    • Frank Backhaus
      2. Juli 2014 13:21

      Hallo Hektor,

      zu viel Wasser zu trinken ist genauso ungesund, wie zu wenig zu trinken.

      Gerade beim Sport raten Sportmediziner dazu, nicht zu viel trinken, denn zu viel Flüssigkeit vor, während oder nach dem Training kann zu starkem Salzmangel im Körper führen, der sogar tödlich enden kann.

      Beste Grüße
      Frank

      Antworten
  • Hi Frank,

    komisch eigentlich, dass das Durstgefühl erst viel zu spät einsetzt, oder? Ich finde deinen Artikel sehr informativ und bin froh, dadurch wieder mal daran erinnert worden zu sein, regelmäßig zu trinken. Ich denke da nämlich auch oft nicht dran.

    Viele Grüße
    Micha

    Antworten
    • Frank Backhaus
      12. Februar 2013 20:59

      Hallo Micha,

      da stimme ich dir vollkommen zu. Ich selber muss mich auch oft “zwingen” genug zu trinken und stelle mir deshalb morgens meine Tagesration direkt auf den Schreibtisch. 😉

      Beste Grüße
      Frank

      Antworten
  • […] unbedingt nach dem letzten Saunagang den entstandenen Flüssigkeits- und Mineralstoffverlust durch ausreichendes Trinken wieder aus (mindestens 1 Liter). Hierzu eignen sich besonders calcium- und magnesiumreiches […]

    Antworten
  • sehr interessanter Artikel.

    Vor allem im Alter ist das ein Problem dass man ausreichend trinkt, weil das Durstgefühl nachlässt.

    Ich stelle mir überall in der Wohnung wo ich vorbei laufe ein gefülltes Glas Wasser hin, damit werde ich immer an das Trinken erinnert.

    Antworten
    • Frank Backhaus
      20. November 2014 15:19

      Hallo Erwin,

      danke für deinen Kommentar. Das ist vollkommen richtig und eine interessante und wirksame Maßnahme von dir. Danke für den Tipp!

      Beste Grüße
      Frank

      Antworten
  • […] sie kein Sonnenlicht, dann geht sie ein. Auch wir Menschen können nur optimal leben, wenn wir ausreichend Wasser und genügend Sonnenlicht […]

    Antworten
  • Hallo Frank,

    ja, ausreichend trinken ist wirklich SEHR wichtig. Gerade im Alter, wo der Körper viel zu spät anzeigt, dass er Flüssigkeit braucht.
    Ich hatte da vor Jahren mal ein eindrucksvolles Erlebnis in meiner Familie. Durch die geringe Flüssigkeitszufuhr erkannte mein Schwiegervater seine Frau nicht mehr. Erst als er wieder ausreichend trank, normalisierte sich das. Von da an habe ich mir grundsätzlich angewöhnt, ständig was zu trinken greifbar zu haben, egal ob ich unterwegs bin oder am Schreibtisch sitze.

    Beste Grüße
    Katrin

    Antworten
    • Frank Backhaus
      16. Juli 2016 21:33

      Hallo Katrin,

      ja, ausreichend zu trinken ist wirklich eine der absolut grundlegendsten Säulen für einen gesunden und fitten Körper. Ich stelle mir auch jeden Morgen immer als erstes eine Flasche stilles Mineralwasser auf meinen Schreibtisch, die mich zum ausreichenden Trinken animiert. Vielen Dank für dein ausführliches Beispiel!

      Beste Grüße
      Frank

      Antworten
  • […] größter Hebel gegen den Kater ist, viel Flüssigkeit zu trinken. Am besten trinkst du stilles, natürliches Mineralwasser – denn das schont aufgrund der […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü